Harzer Kloster-Wanderweg

Von Goslar nach Quedlinburg

Logo des Harzer Koster-Wanderwegs an einem Pfahl

von Max Schmidt

Pilgern liegt im Trend – auch im Harz

Auf dem etwa 95 Kilometer langen Harzer Klosterwanderweg erleben Pilger, Naturliebhaber, Kulturinteressierte, Weitwanderer und Stempelsammler den Harz von einer ganz speziellen Seite. Im Schatten weit ausladender Buchenkronen und zwischen blühenden Feldern mit malerischer Fernsicht können sie die Gedanken schweifen lassen und in vergangene Zeiten eintauchen. Romanische Klostermauern erzählen vom früheren Leben der Nonnen und Mönche. Aufwendig gearbeitete Engelsbänke mit Segenssprüchen laden am Wegesrand gleichermaßen zum Gedankenaustausch und Innehalten ein. So führt eine Reise auf dem Harzer Klosterwanderweg nicht nur zu den geweihten Orten im Nordharz, sondern ein Stück weit auch zu sich selbst.


MADE Vor Ort – Ein gemeinsames Projekt von:

Zur Ruhe kommen.
Natur erleben.

Der Verlauf

Der Harzer Klosterwanderweg beginnt im Zentrum der alten Kaiserstadt Goslar. Von hier aus gelangt man über Feldwege zu den Klöstern im nördlichen Harzvorland mit malerischen Fernsichten. Ab dem Kloster Ilsenburg wird es bergig. Man taucht in den Harzer Wald ein mit imposanten Naturschönheiten wie Sandsteinfelsen und wildromantischen Bachläufen. Die meisten Klöster entlang des Weges sind romanischen Ursprungs und gehören im sachsen-anhaltischen Abschnitt zur Straße der Romanik.

Höhenprofil des Harzer Klosterwanderwegs

Von Goslar nach Quedlinburg

Höhenprofil des Harzer Klosterwanderwegs

Tipp Das Höhenprofil mit den wichtigsten Zwischenzielen finden Sie in der offiziellen Wanderkarte Harzer Klosterwanderweg.

Interaktive Harzer-Klosterwanderweg-Karte

Auf unserer interaktiven Karte können Sie bequem den Verlauf des Harzer Klosterwanderwegs nachvollziehen und sich Informationen wie Öffnungszeiten und Kontakte zu den einzelnen Stationen anzeigen lassen.
Tipp Ausführliche Beschreibungen der Stationen finden Sie auf der offiziellen Wanderkarte zum Harzer Klosterwanderweg.

Titelbild der offiziellen Wanderkarte zum Harzer Klosterwanderweg

Die offizielle Wanderkarte zum Harzer Klosterwanderweg

Lassen Sie Ihre elektronischen Helfer aus dem Alltag im Rucksack und besinnen Sie sich auf die Natur und deren Kräfte!
Die Wanderkarte "Harzer Kloster-Wanderweg" ist der ideale Begleiter für Wander- und Radtouren auf dem Pilgerweg durch den Harz, erschienen im April 2020 im Schmidt-Buch-Verlag Wernigerode (ISBN 978-3-945974-25-4).


  • Mit informativen Beschreibungen zu den Sehenswürdigkeiten und Klöstern entlang der Strecke
  • Sonderstempelstellen zum Klosterwanderweg (rote Kästen)
  • Im detaillierten Maßstab 1:30.000
  • Entfernungsangaben in 10-Kilometer-Schritten
  • Engelsbänke
  • UTM-Gitter zur GPS-Navigation
  • Höhenlinien in 20m-Schritten und Geländeschummerung
  • Harzklubwege mit offizieller Markierung und Nummerierung
  • Stempelstellen inklusive Nummer
  • Radwege und MTB-Empfehlungen

Zur Produktseite

Unsere kostenlosen Zusatz-Services

Den genauen und aktuellen Track des Harzer Klosterwanderwegs bieten wir Ihnen hier zum freien Download im GPX-Format an. Ein Kartometer zur Ortsbestimmung auf der offiziellen Wanderkarte Klosterwanderweg stellen wir hier außerdem zur Verfügung und informieren Sie auf unserer aktuellen Nachrichtenseite über uns bekannte Wegsperrungen und Behinderungen.
Tipps und Tricks rund um Harz-Wanderkarten finden Sie unter Praxis-Tipps.

GPS Navigation mit Kartometer

Inzwischen verfügen fast alle Karten über ein engmaschiges UTM-Gitter für die GPS-Navigation. Um sich im Gelände noch schneller orientieren zu können, bieten wir ein Kartometer kostenlos zum Download an auf www.schmidt-buch-verlag.de.

GPS-Track zum Download

Der Schmidt-Buch-Verlag bietet Ihnen zur leichteren Orientierung mit einem GPS-Empfänger den GPX-Track "Harzer Kloster-Wanderweg" zum kostenlosen Download an. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich darüber hinaus für Produkte aus unserem Haus entscheiden.

Aktuelle Infos für Wanderer

Ob alle Etappen auf dem Harzer Klosterwanderweg ohne Störungen und Sperrungen begehbar sind, erfahren Sie in unserer Rubrik "Aktuelles".

Weitere Themen-Wanderwege

Logo des Harzer Hexen-Stieg

Harzer Hexen-Stieg

Der Prädikatswanderweg quert den Harz von West nach Ost mit einer Länge von rund 95 km auf der Hauptroute. Er beginnt in Osterode und führt über den Brocken und durch das Bodetal nach Thale.


Harzer Hexen-Stieg entdecken

Logo des Harzer Dampfloksteigs

Dampfloksteig

Der 42 Kilometer lange Südharzer Dampfloksteig verbindet Sophienhof auf teils schmalen Pfaden mit Nordhausen. Für den Rückweg empfiehlt sich eine romantische Fahrt mit den Dampfzügen der Harzer Schmalspurbahn.


Harzer Dampfloksteig entdecken

Logo des Harzer Teufelsstieg

Harzer Teufelsstieg

Der Teufelsstieg führt in zwei Varianten auf den Brocken - zum Einen von Bad Harzburg und zum Anderen von Elend aus. Leicht lassen sich auch beide Abschnitte zu einer rund 20 Kilometer langen Tour kombinieren.


Harzer Teufelsstieg entdecken

Logo des Selketal-Stieg

Selketal-Stieg

Der urig-romantische Wanderweg geleitet auf 74 km durch unberührte Natur und verbindet kulturelle Höhepunkte des Ostharzes. Die Route führt von Stiege über Alexisbad und die Burg Falkenstein bis Quedlinburg.


Selketal-Stieg entdecken