Fahrradfahren im Harz

Trekking und Mountainbike

ENTDECKEN

Fahrradfahren im Harz

Auch wenn man zuerst den Harz mit Wandern in Verbindung bringt, mausert sich doch seit etlichen Jahren Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge zum idealen Gebiet für Radfahrer. Und damit sind nicht nur die sportlichen Mountainbiker gemeint, sondern dank der abwechslungsreichen Landschaften zunehmend Familien und Gelegenheitsradler mit Touren- bzw. Trekking-Rädern. Seit dem Siegeszug der E-Bikes ist ohnehin keine Steigung mehr zu steil – für keine Altersklasse!

Die natürlichen Gegebenheiten

Die von steilen Bergen und tief geschnittenen Tälern bestimmte Geländestruktur des Oberharzes (der westliche bis mittlere Teil des Gebirges) bietet sich zum Mountainbiken besonders an. Zugleich gibt es auch viele Bereiche, deren breite, geschotterte Forstwege sich für das Trekkingrad eignen. Der Unterharz erinnert hingegen großflächig eher an eine sanfte Hügellandschaft und wird somit eindeutig für Familienausflüge favorisiert. Aber selbst hier findet der Mountainbiker Trails, die ihm gefallen.

Gegenseitige Rücksichtnahme

Der Harz ist ein anerkannter Naturpark, also eine schützenswerte Region, die zu einem großen Teil der Erholung dient. Im Zentrum des Mittelgebirges befindet sich der Nationalpark Harz, dessen Natur streng geschützt wird. Hier gilt für alle – ob Wanderer oder Radfahrer – ein striktes Wegegebot. Außerdem sind einige wenige Wege im Gebiet des Nationalparks für Radfahrer ausdrücklich gesperrt. Auf den Wald- und Forstwegen kann es durch Forstarbeiten sowie durch längere Regenperioden jederzeit zu Behinderungen kommen.
Wanderer haben aus Sicherheitsgründen auf den Wegen im Harz vor Radfahrern immer Vorrang. Sportlichen Mountainbikern seien die Bike-Parks in Hahnenklee, Schulenberg, Braunlage und Thale empfohlen. In den separierten und extra präparierten Bereichen können sie ausgelassen ihrem Hobby frönen.

Fahrradkarte Harz

Durch den Harz führen mehrere beschilderte Rad- und Mountainbike-Wege. Diese finden Sie in unserer neuen Fahrradkarte Harz. Zusätzlich haben wir insgesamt 38 eigene Radtouren kreiert und in der Karte als rote Strichlinien dargestellt. Start und Ziel sind identisch, so dass die Ausgangsorte bequem mit dem Auto angefahren werden können, oftmals beginnen sie direkt in Ortschaften.
Die Touren sind klassifiziert in leicht, mittel und schwer und durch die Farbgebung der Signatur mit einer Empfehlung für Trekking-Rad (violett) oder MTB (grün) versehen. Diese Klassifizierung basiert auf den Kriterien Wegbeschaffenheit, Steigungen, Gefälle und Länge der Routen. Sie können nicht die Reflexion der eigenen Kondition und körperlichen Verfassung ersetzen.
Außerdem erhalten Sie die Tracks im GPX-Format und können zu jeder Tour ein Höhenprofil herunterladen.

Fahrradkarte

standard

zur Produktseite

Fahrradkarte

wetterfest

zur Produktseite

Web-Special

Testen Sie die Fahrradkarte.

radtouren-harz.de

Schmidt-Buch-Verlag | Über Uns

Der Schmidt-Buch-Verlag Wernigerode ist ein typisches "Nachwende-Kind". Er wurde am 1. Juni 1990 durch das Journalisten-Ehepaar Marion und Thorsten Schmidt gegründet und seither von Ihnen als Familienbetrieb geführt. Das Programm zeichnete sich schon sehr früh durch eine klare Struktur aus: In dem unabhängigen Harzer Verlagshaus erscheinen Stadt-, Reise- und Wanderführer sowie touristische Sachbücher für Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Für die Region Harz wurden mehrere Bild-Text-Bände ediert. Außerdem vervollständigt ein umfangreiches kartografisches Programm für den Harz mit Wanderkarten, Fahrradkarten und Freizeitkarten das Verlagsangebot.
Für unsere Bücher beschäftigen wir engagierte und kompetente Autoren, die sich vor Ort auskennen und ihre Reiseführer regelmäßig aktualisieren. Die professionellen Fotos fertigen wir selbst. So ist jedes Buch made vor Ort. Für Sie.

Schmidt-Buch-Verlag | Kartografie

Aus der Leidenschaft für Reisejournalismus, fürs Wandern und später fürs Mountainbiken erwuchs die Idee, sich auch der Produktion von Harz-Wanderkarten selbst zu widmen. Anlässlich des Deutschen Wandertages 1996 in Wernigerode erschien im Schmidt-Buch-Verlag die erste Wanderkarte „Der Harz und Kyffhäuser“ in enger Zusammenarbeit mit dem Harzklub e.V. Diese intensive Kooperation hat bis heute Bestand und bildet eine wichtige Grundlage für die Aktualität und Genauigkeit unserer Harz-Wanderkarten. Gleichzeitig unterstützen Sie mit dem Kauf einer Wanderkarte aus dem Schmidt-Buch-Verlag die Arbeit des Harzklubs e.V. und tragen so dazu bei, das komfortable Wegenetz im Harz zu erhalten.
Zusätzlich begeben wir uns selbst regelmäßig - ob wandernd, mit dem Trekking-Rad, Mountainbike oder zum Trail-Running - in die Harzer Natur, um unsere Kartendaten für Sie stets auf aktuellem Stand zu halten. Denn unsere Karten sind made vor Ort. Für Sie.